Fortschritt braucht Vordenker

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, Prozesse und Systeme zählt etwa 40 Mitarbeiter in der Forschung, Lehre und angewandten Praxis. Fünf interdisziplinär aufgestellte Forschungsgruppen werden jeweils von einem erfahrenen Post-Doc geleitet. Dabei ist das Spektrum an Forschungsthemen so vielfältig wie die Interessen und Qualifikationen der Forschenden. Die wissenschaftliche Exzellenz des Lehrstuhls ist geprägt von überdurchschnittlichen Abschlüssen in Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie oder Ingenieurwesen. Viele Promovierte und Promovierende verfügen zudem über mehrjährige Praxiserfahrung in der Industrie oder öffentlichen Verwaltung. Ausdrückliches Ziel des Lehrstuhls stellt die Nachwuchsförderung in der Forschung dar, in der insbesondere junge WissenschaftlerInnen bei ihrer wissenschaftlichen (Weiter-)Qualifikation unterstützt werden. So können auch Studierende als studentische Hilfskraft in Forschungsprojekten mitwirken. Sie erhalten die Chance, wissenschaftliches Arbeiten zu erlernen, eigene Beiträge zu leisten und an Tagungen oder Kongressen teilzunehmen.