Betriebliches Wissensmanagement

M.Sc.

Art

Seminar

SWS

4

Zeitpunkt

Sommer 2022

Betriebliches Wissensmanagement LSWI

Termine

Vorlesung (Start: 25.04.2022)

Montags

14:00 - 16:00 Uhr

Karl Marx Straße 67 - Raum 1.10

Übung (Start: 29.04.2022)

Freitags

10:00 - 12:00 Uhr

Karl Marx Straße 67 - Raum 1.10

Abgabe Hausaufgabe

Deadline: Freitag 01.07.2022

Abgabe Präsentation und schriftliche Ausarbeitung

Deadline: Freitag 22.07.2022

Anmeldung

Eine Anmeldung ist über das Lehrportal des Bereichs Wirtschaftsinformatik und Digitale Gesellschaft und auch in Puls vorzunehmen!

Anmeldung Lehrportal Anmeldung Puls

Moodlekurs

Leistungsanforderung

  1. Klausur (50% der Gesamtnote)
  2. Schriftliche Hausaufgabe (10% der Gesamtnote)
    - KMDL Übung
    - Wird in der Übung am 10.06.22 verteilt
    - Bearbeitungszeit bis zum 01.07.2022
  3. Präsentation und schriftliche Ausarbeitung (30% Online-Präsentation, 10% Worksheet als schriftliche Ausarbeitung)
    - verpflichtende Abgabe der ersten Arbeitsergebnisse als schriftliche Ausarbeitung (max. 2 Seiten)
    - HongKong Methode: Erstellung eines Zukunftsszenarios zu einem aktuellen Thema
    - Gruppenaufgabe (3-4 Personen pro Gruppe)
    - Bearbeitungszeit bis zum 22.07.2022
    - Zusätzliche Informationen zur Hausaufgabe und Präsentation erfolgen in der ersten Übung

Für den erfolgreichen Abschluss der Lehrveranstaltung ist das Bestehen jeder Teilleistung erforderlich!

Anrechnung

  • Master (M162; M1862; Wahlpflichtfach; M.MB.BWL610)
  • Wirtschaftinformatik: Master (M.WI.32; ab WS 17/18 MWI330)
  • Informatik/ Computational Science: Master - V/Ü im Bereich der angewandten Informatik
  • HPI (IT-Systems Engineering): Master - V/Ü Seminar im Bereich der angewandten Informatik

(Hauptzielgruppen, ggf. bestehen weitere Anrechnungsmöglichkeiten - bitte sprechen Sie Ihre Studienfachberatung an)Betriebswirtschaftslehre:

Klausureinsicht

Klausureinsichtnahmen finden für die am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik geschriebenen Semester- und Wiederholungsklausuren grundsätzlich in der ersten Vorlesungswoche des auf die Klausur folgenden Semesters statt. Die genauen Termine werden über die Website des Lehrstuhls bekannt gegeben. 

Für Fächer mit Anzeige der Anmeldepflicht müssen Sie sich zur Einsichtnahme verbindlich anmelden. Dies geschieht dann über Ihren Login im Lehrportal.

Bitte bringen Sie zur Klausureinsichtnahme Ihren Studierenden- und Personalausweis mit. Sollten Sie persönlich verhindert sein, können Sie auch eine Vertretung mit entsprechender, schriftlicher Vollmacht schicken. Versäumen Sie die erste Möglichkeit zur Einsichtnahme, so können Sie zu einem späteren Termin am Ende der Vorlesungszeit eine Einsicht vornehmen. Änderungen des Prüfungsergebnisses können dann aber nicht mehr vorgenommen werden! Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die jeweiligen Termine oder Fristen!

Inhalt Literatur

Ziele

Die Beherrschung des Wissens im Unternehmen, das in Informationen und Mitarbeitern, aber auch in Strukturkapital steckt, wird zunehmend zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor. Nicht nur klassisch wissensverarbeitende Organisationen wie Unternehmensberatungen oder die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Industrie haben dies erkannt. Die Themen der Vorlesung gehen auf die Elemente des Wissensmanagements im Unternehmen ein, greifen aber auch Aspekte des individuellen, gruppenbasierten und organisationalen Lernens auf.

Inhalt 

- Einführung in das Wissensmanagement und Begriffsdefinitionen
- Ansätze des Wissensmanagements
- Prozessorientiertes Wissensmanagement
- Modellierung wissensintensiver Geschäftsprozesse mit KMDL
- Knowledge Modelling and Description Language
- Analyse wissensintensiver Geschäftsprozesse
- Werkzeuge des Wissensmanagements
- Wissensbasierte Systeme und Knowledge Engineering
- Information Retrieval, Fallbasiertes Schließen
- Semantische Technologien und Semantic Web
- Communities of Practice
- E-Learning

  • Antoni, C.H.; Sommerlatte, T. (Hrsg.): Report Wissensmanagement - Wie deutsche Firmen ihr Wissen profitabel machen. 4. Auflage Düsseldorf, 2002.
  • Gronau, N.: Anwendungen und Systeme für das Wissensmanagement: Ein aktueller Überblick. GITO-Verlag (Berlin) 3. Auflage 2009.
  • Gronau, N.; u.a.: Wissen prozessorientiert managen. Methode und Werkzeuge für die Nutzung des Wettbewerbsfaktors Wissen in Unternehmen. Oldenbourg Wissenschaftsverlag. München 2009.
  • Gronau, N.:Wissensmanagement: Potenziale - Konzepte – Werkzeuge. GITO-Verlag (Berlin) 2003.
  • Haun, M.: Handbuch Wissensmanagement. Springer-Verlag, 2002.
  • Krallmann, H.: Wettbewerbsvorteile durch Wissensmanagement. Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart, 2000.
  • Lehner, F.; Organisational Memory. Hanser Fachbuch, 2000.
  • North, K.: Wissensorientierte Unternehmensführung - Wertschöpfung durch Wissen. 
  • Gabler, 2002.Schreyögg, Georg: Wissen in Unternehmen - Konzepte, Maßnahmen, Methoden. Erich Schmidt Verlag, 2001.

Ansprechpartner

Folien

# Datum Titel / Thema Downloads 1 25.04.2022 Einführung PDF Icon Vorlesungsfolien PDF Icon Übungsfolien 2 02.05.2022 Strategien und Ansätze des Wissensmanagements PDF Icon Vorlesungsfolien 3 09.05.2022 Ansätze des geschäftsprozessorientierten Wissensmanagements PDF Icon Vorlesungsfolien PDF Icon Übungsfolien 4 16.05.2022 Knowledge Modeling and Description Language (KMDL®) - Teil 1 PDF Icon Vorlesungsfolien 5 23.05.2022 Knowledge Modeling and Description Language (KMDL®) - Teil 2 PDF Icon Vorlesungsfolien 6 30.05.2022 Einführungskonzepte und Instrumente des Wissensmanagements PDF Icon Vorlesungsfolien