Forschungsagenda Industrie 4.0
Forschungsagenda Industrie 4.0 LSWI

Das Zentrum Industrie 4.0

Die Vision Industrie 4.0 

Wenn Werkstücke eigenständig mit der Maschine kommunizieren und bei Bedarf selbst eine Reparatur veranlassen oder Material nachbestellen, dann sprechen wir von Industrie 4.0. Die neuen Möglichkeiten im Rahmen der Digitalisierung stellen einen elementaren Wettbewerbsfaktor für zukunftsorientierte Unternehmen aller Branchen dar. Dabei ist die vierte industrielle Revolution durch eine Vielzahl technischer Neuerungen gekennzeichnet, welche nicht zuletzt massiv Einfluss…

Artikel lesen

Cyber-Physische-Systeme

Cyber-physische-Systeme als Basis der 4. industriellen Revolution

Eine wichtige Rolle für die Industrie 4.0 stellen Cyber-physische Systeme (CPS) dar. Darunter können digitalisierte, mit Sensorik, Aktorik, Datenverarbeitung und Konnektivität ausgestattete Produkte verstanden werden, deren Komponenten einen kontinuierlichen Datenstrom erzeugen. Der Einsatz cyber-physischer Systeme in Maschinen und Anlegen ermöglicht es, stärker als bisher diese für das Anlagen- und Prozessmonitoring,…

Artikel lesen

IoT,IIoT, Digitaler Zwilling

Smart Service Welt: Internetbasierte Dienste für die Wirtschaft

Mehr und mehr sind Infrastrukturen, Maschinen und Objekte mit intelligenten Funktionen ausgestattet und durch das Internet vernetzt. Das Internet of Things (dt. Internet der Dinge) bezeichnet dabei die globale Vernetzung verschiedenster Gegenstände. Neben dem Datenaustausch ermöglicht die Vernetzung insbesondere die Realisierung kooperativer Wertschöpfungsprozesse über physische Distanzen hinweg und die Erschießung neuer…

Artikel lesen

IT-Sicherheit in der Fabrik

IT-Sicherheit in Zeiten der Digitalisierung 

Die Vernetzung der Produktion stellt eine zentrale Zukunftschance der Digitalisierung dar. Zur Umsetzung der intelligenten Fabrik ist jedoch die Vernetzung der Maschinen mit dem Internet notwendig. Dadurch überträgt sich die zunehmende Bedrohung von IT-Systemen durch Cyberangriffe automatisch auch auf die industriellen Anlagen. Datenschutz, IT- und Informationssicherheit stellen folglich einen fest etablierten industriellen und gesellschaftlichen…

Artikel lesen

Lernfabrik

Erweiterte Qualifizierung als Erfolgsfaktor für Industrie 4.0

Die mit Industrie 4.0 einher gehende Integration von IT in den Produktionsprozess bedeutet massive Änderungen bei den Arbeitsinhalten und eine Erweiterung von Qualifikationsprofilen der Facharbeiter in den Betrieben. Eine erfolgreiche Qualifizierung für Industrie 4.0 lässt sich nicht allein über die traditionellen Aus- und Weiterbildungsformate wie beispielsweise Präsenzveranstaltungen erreichen. Sie ist vielmehr auf neue Anwendungsformate…

Artikel lesen

Innovative Mensch-Maschine-Interaktion

Innovative Mensch-Maschine-Interaktion 

In einer Industrie-4.0-Umgebung wird Kommunikation zunehmend intransparent und komplexer. In einem breiten Strom von Daten und einem eng vermischten Netz an Kommunikationskanälen können Kommunikationsvorgänge nur noch schwer nachvollzogen werden. Da Freiheitsgrade für Entscheidungen vielfältiger und teilweise von autonomen Maschinen und Cyber-Physischen Systemen übernommen werden, sind überschneidungsfreie und widersprüchliche Wissensbasen nicht…

Artikel lesen

Potenziale entdecken und Industrie 4.0 richtig nutzen

Die Vision der Smart Factory

Die Vision von Industrie 4.0 beschreibt intelligente Fabriken („Smart Factory“), die mit stark vernetzten Produktionssystemen intern und unternehmensübergreifend Daten austauschen und flexibel in Wertschöpfungsnetzen kollaborieren. Wesentliche Elemente der Smart Factory sind eingebettete Systeme mit lokaler Informationsverarbeitung und deren umfangreiche Vernetzung untereinander sowie mit dem Internet. Doch gerade für viele kleine und mittlere Unternehmen…

Artikel lesen