Forschungsagenda Industrie 4.0
IT-Sicherheit in der Fabrik LSWI
 David Kotarski

David Kotarski

Wissenschaftliche Mitarbeiter

e-Mail david.kotarski@wi.uni-potsdam.de

IT-Sicherheit in der Fabrik

IT-Sicherheit in Zeiten der Digitalisierung 

Die Vernetzung der Produktion stellt eine zentrale Zukunftschance der Digitalisierung dar. Zur Umsetzung der intelligenten Fabrik ist jedoch die Vernetzung der Maschinen mit dem Internet notwendig. Dadurch überträgt sich die zunehmende Bedrohung von IT-Systemen durch Cyberangriffe automatisch auch auf die industriellen Anlagen. Datenschutz, IT- und Informationssicherheit stellen folglich einen fest etablierten industriellen und gesellschaftlichen Wert dar. Sie sind eine Grundvoraussetzung für Industrie 4.0 und die Kooperation innerhalb digitaler Ökosysteme.

Pentesting und kritische Infrastrukturen

In der Versorgung kritischer Infrastrukturen arbeiten viele Unternehmen mit Computer-, Leit-, und Steuerungssystemen, die mit zunehmender Vernetzung jedoch immer häufiger Ziel von standardisierten Cyberangriffen werden. Im Zentrum Industrie 4.0 Potsdam wurde ein Simulationskoffer entwickelt, welcher technisch einem zu testenden Ausschnitt einer realen Anlage gleicht. Dieser ermöglicht unter Anwendung verschiedener Penetrationstest eine kritische Analyse der jeweiligen Systeme, ohne Betrieb und Verfügbarkeit tatsächlich zu gefährden. Angepasste Maßnahmen zur Verbesserung der technischen, organisatorischen und personellen Aspekte des Risikomanagements können daraus abgeleitet werden. 

Die produzierende Industrie vor Cyber-Angriffen schützen

Während die Digitalisierung viele Wettbewerbs- und Optimierungsvorteile für die produzierende Industrie ermöglicht, lässt sie auch neue Angriffspotentiale entstehen. Im Zuge der DSGVO und der zunehmenden Datenverarbeitung innerhalb von Produktionsprozessen besteht daher ein erhöhter Bedarf an IT-Sicherheit. Durch die vermehrte Rückkopplung gewonnener Daten auf die Produktion besteht insbesondere die Notwendigkeit eines Informationssicherheitsprozesses, der die systematische Absicherung der gesamten Fabrik IT umfasst. Sowohl Robotersteuerungen als auch einfache BDE-Terminals, alle Komponenten werden im Zentrum Industrie 4.0 sukzessiv auf ihre korrekte Funktionsweise überprüft.

Jetzt weiterlesen:
Lernfabrik

zum nächsten Artikel