Reorganisation der Forschung und Praxis des Lernens im Kontext der Digitalisierung

M.Sc.
B.Sc.

Art

Seminar

SWS

2

Zeitpunkt

Winter 2021/22

Reorganisation der Forschung und Praxis des Lernens im Kontext der Digitalisierung LSWI

Termine

Auftaktveranstaltung

Dienstag, 02.11.2021

08:00 - 10:00 Uhr

online via Zoom

Weitere Termine folgen

Anmeldung

Eine Anmeldung ist über das Lehrportals des Bereichs Wirtschaftsinformatik und Digitale Gesellschaft und auch in PULS vorzunehmen. Studierende erhalten eine persönliche Zoom-Einladung nach erfolgreicher Anmeldung über das Lehrportal.

Anmeldung Lehrportal Anmeldung Puls


Leistungsanforderung

Die Studierenden formulieren am Anfang des Semesters ein wissenschaftliches Thema passend zu dem Thema des Seminars, mit dem Ziel, bis Ende des Semesters ein kurzes Lehr-/Präsentationskonzept (allein oder in einer Gruppe) zu diesem Thema zu erstellen. Sie entwickeln zuerst selbstständig fachliches Verständnis. Weiterhin können Studierende im Seminar ihre Kompetenzen erweitern, digitale Medien im eigenen Lernprozess erfolgreich zu nutzen. Sie lernen anwendungsorientiert wie sie technische mit fachlichen und methodischen Kompetenzen verbinden.

Um einen Seminarschein zu erwerben, ist eine der folgenden zwei Voraussetzungen nach Wahl zu erfüllen:

1) Anfertigung einer schriftliche Hausarbeit im Umfang von ca. 15 Seiten, deren Ergebnisse in Form eines Vortrags zu präsentieren sind (ca. 20 Minuten Vortrag, 10 Minuten Diskussion) oder

2) Erstellung eines Onlinekurses (15-20 Minuten Dauer) und eines kurzen Lehrkonzepts dazu zu dem gewählten Thema. Umsetzung im Moodle.

Anrechnung

Hauptzielgruppen, ggf. weitere Anrechnungsmöglichkeiten – bitte sprechen Sie den Dozenten und Ihre Studienfachberatung an

  • Betriebswirtschaftslehre: Master (M.FS.BWL110, M.FS.BWL120)
  • Wirtschaftinformatik: Bachelor (BVMWI100-300); Master (M.WI.15, M.WI.16, M.WI.34, M.WI.72; Immatrikulation ab WS 17/18 - MWI210, MWI361, MSPUV200, MWI370)
  • Informatik/ Computational Science: Master - Seminar im Bereich der angewandten Informatik
  • HPI (IT-Systems Engineering): Master - Seminar im Bereich der angewandten Informatik
  • Auch geeignet für Politik- und Verwaltungswissenschaftler
Inhalt

Die Nutzung digitaler Technologien hat alle Bereiche des Lebens verändert. Dazu gehört auch der Bereich der Bildung. Die Praxis der Lehre und Bildung wird mit neuen Fragen und Herausforderungen sowie mit neuen Möglichkeiten konfrontiert. Hierzu gehört z.B. die Rolle der KI als ein Instrument sowie aber auch als ein intelligenter Lernbegleiter; die ethischen Grenzen der Digitalisierung der Bildung; die Herausbildung notwendiger Kompetenzen bei Lehrenden und Lernende; die Möglichkeiten und Grenzen der Personalisierung der Lehre; die Möglichkeiten zur Vernetzung und Austausch zwischen Lehrenden und Lernenden; die Entwicklung der Educational Techology. Forschungsbereiche und -ansätze hierzu werden weiterentwickelt, bestehende Theorien stoßen an ihre Grenzen und dementsprechend entstehen auch neue Forschungsbereiche sowie theoretische Konzepte. Diese Transformation steht im Fokus des Seminars.

Ansprechpartner