M.Sc. Julia Matthiessen
Raum Karl-Marx-Straße 67, Raum 2.12
Sprechzeit nach Vereinbarung
e-Mail julia.matthiessen@wi.uni-potsdam.de

M.Sc. Julia Matthiessen

M.Sc. Julia Matthiessen ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Prozesse und Systeme und promoviert zum Thema „Einfluss psychosozialer Einflussfaktoren auf den individuellen Lernprozess“. Hierbei werden im Rahmen qualitativer und quantitativer Forschung unter anderem mithilfe des Forschungs- und Anwendungszentrums 4.0 Daten erhoben, die Aussagen darüber erlauben, welchen Einflussfaktoren der individuelle Lernprozess unterliegt und wie dieser modelliert werden kann.

Werdegang

Julia Matthiessen absolvierte ihren Bachelor of Science Psychologie an der Universität Groningen in den Niederlanden. Danach zog es sie für den Master of Science mit dem Schwerpunkt „Kognition, Lernen und Arbeiten“ an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Seit Februar 2019 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe 7 „Bildung und Weiterbildung in der digitalen Gesellschaft“ am Weizenbaum-Institut in Berlin. Führende Fragen dabei sind welche Kompetenzen für welche Akteure, Rollen und Prozessabschnitte relevant sind und wie man prozessbezogenen und individualisierten Weiterbildungsbedarf ableiten kann. Zudem promoviert sie an der Universität Potsdam am Lehrstuhl der Wirtschaftsinformatik unter der Supervision von Prof. Gronau.

Publiktionen

Forschungsprojekte

Schwerpunkte

Infos

Publikationen folgen in Kürze

2017 - 2022
BMBF

Verbundprojekt: Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft - Das deutsche Internet-Institut

Forschungsgruppe 7: Bildung und Weiterbildung in der digitalen Gesellschaft

  • Bildung und Weiterbildung
  • Verhaltensmuster
  • Prozessanalyse
  • Prozessmodellierung
  • Industrie 4.0
  • Forschungs- und Anwendungszentrum Industrie 4.0
  • Digitalisierungsstrategie
  • Fluide Prozesse